...... D'Angelico - Gibson - Fender - Comins - Martin - Heritage - D'Aquisto ......

 Gibson Les Paul Standard
   

Der Klassiker

 

Klick auf Bilder

Anmerkung: Les Paul wurde am 9. Juni 1915 in Wisconsin als Lester William Polsfuss geboren, später vereinfachte die Familie den Namen zu Polfus. Im Alter von acht Jahren fing er mit der Mundharmonika an. Sein nächstes Instrument war das Banjo und bereits mit 13 trat er als Country Gitarrist auf. Gleichzeitig betätigte sich Les Paul als Elektronikbastler. Unzufrieden mit der Qualität elektrischer Gitarren, wie sie Mitte der 1930er Jahre erhältlich waren, begann Les Paul eigene Instrumente zu entwerfen. 1941 baute Les Paul den Prototyp einer Solidbody E-Gitarre aber erst Anfang der 1950er Jahre kam es zur Zusammenarbeit mit der Fa. Gibson. 1952 wurde dann die erste Les Paul hergestellt. In den folgenden Jahren wurden verschiedenste Verbesserungen gemacht bis Anfang 1957 die P-90 Tonabnehmer gegen die neuen Humbucker ersetzt wurden und die Les Paul Standard zu dem machte, was sie heute ist: Die populärste Elektro-Gitarre aller Zeiten.

Materialien: Einteiliger massiver Mahagoni Korpus mit stark geflammter und mittig verleimter Decke aus Ahorn, einteiliger Mahagoni Hals, Palisander Griffbrett mit kleinen schwarzen Punkt-Positionsmarken, Sattelbreite ca. 43mm, 22 Bünde, trapezförmigen Positionseinlagen.

Hardware: Goldene Hardware bestehend aus tune-o-matic Brücke, stop bar Saitenhalter und goldenen Tuner mit Gibson Deluxe Aufschrift, aktive EMG Tonabnehmer

Fakten: Hergestellt im Jahr 1984. Das cutaway ist mit einem schmalen binding im '59 Stil versehen. Die Decke ist atemberaubend geflammt und hat eine Bernstein / Karamel Farbe. Das Schlagbrett wurde entfernt, damit die Optik der Decke voll zur Geltung kommt. Gewicht ist 3,9 kg.

Zustand: Die Gitarre befindet sich in einem guten Zustand. Die Bünde wurden mal professionell erneuert und haben wenig Abnutzung. Die original Pickups wurden gegen aktive EMG's aufgewertet. Viele Spieler haben umgerüstet, weil sie mit den Gibson Tonabnehmer in diesen Jahren nicht zufrieden waren und oft wurden auch Seymour Duncan verwendet. Der matte Lack verleiht ihr ein samtiges Spielgefühl und eine tolle Optik.

Spielbarkeit: Die Saitenlage ist niedrig ohne Schnarren eingestellt. Der Hals ist kerzengerade und lässt sich mühelos spielen.

Ton: Die EMG Tonabnehmer liefern einen kraftvollen Ton mit klaren, offenen Höhen und starken Bässen.

Koffer: Neuer original Gibson Koffer mit rosa Plüsch.

Setup: Derzeit mit 0.10 - 0.46 Saiten bespannt.

Zusammenfassung: Les Pauls Genie bescherte uns technische Erfindungen wie z.B. das multi-tracking, overdubbing und tape-delay um nur ein paar zu nennen. Doch das größte Geschenk an uns war wohl die Entwicklung der Les Paul Gitarre. Was also kann man über einen solchen Klassiker, der seit über 60 Jahren die Musikszene geprägt hat noch sagen ausser vielleicht: Jeder Gitarrist kennt sie und fast jeder spielt sie
 















 Comins
 D'Angelico
 Fender
 Gibson
 Heritage
 Various
 Zubehör
 Amps
 Gallery
 Feedback  | Links  | zurück | home | Kontakt |