...... D'Angelico - Gibson - Fender - Comins - Martin - Heritage - D'Aquisto ......

 Gibson Byrdland
   

Edle Halbresonanz Archtop

Klick auf Bilder

Anmerkungen: Benannt nach den beiden Nashville Gitarristen Billy Byrd und Hank Garland wurde die Byrdland zum ersten Modell von Gibson's Thinline Serie. Sie wurde zeitgleich mit der ES 225 T im Jahr 1955 vorgestellt. Bis 1960 wurde die Byrdland mit dem venezianischen oder abgerundeten Cutaway gemacht, danach mit spitzem Florentine Cutaway. Nur sehr wenige dieser frühen Modelle existieren, so dass diese frühen Byrdlands sehr begehrt sind. Ein Blick genügt und man wird von dieser legendären Gitarre angezogen!

Materialien: 17" breiter und 2 1/4" tiefer Korpus mit enggemaserter massiver Fichtendecke, stark geflammtem massivem Ahorn für Boden und Zargen, extrem geflammter Ahorn Hals mit zwei Streifen aus Walnussholz, eingefasstes Ebenholz Griffbrett spitz zulaufend, Sattelbreite ca. 43mm, Mensur 23,5" und 14/22 Bünde, Perlmutt Bundeinlagen, Blumentopf Motiv an Kopfplatte im L-5 Stil, mehrfach gebundener Korpus und Hals, Ebenholz Brücke, Brückenunterteil mit Perlmutt Verzierung.

Hardware: Schleifenförmiger Byrdland Saitenhalter mit gravierter Querstrebe, Schildpatt Schlagbrett, voll einstellbare ABR-1 Brücke, Schaller M6 Mechaniken mit Gibson Schriftzug darauf, zwei Gibson '57 Classic Tonabnehmer, 3-Wege-Schalter mit 2 Volume und 2 Tonregler.

Fakten: Diese fantastische Gitarre wurde 2009 im Gibson Custom Shop von Hand gebaut und ihr Label wurde am 17 August unterschrieben. Eigentlich ist die Byrdland eine etwas dünnere L-5CES mit all ihren Details aber mit einer kürzeren Mensur und anderem Saitenhalter. Als Besonderheit hat diese Byrdland einen spitzen Cutaway.

Zustand: Die Gitarre ist absolut neuwertig und kommt mit allen Papieren und Echtheitszertifikat.

Bespielbarkeit: Die Gitarre fühlt sich sehr glatt an auf dem runden Halsprofil. Die kurze Mensur ist gut zum Abziehen schneller Licks und Einzel Noten flutschen wie von selbst. Eine spezielle Gitarre zu spielen.

Ton: Die Byrdland ist eine sehr vielseitig einsetzbare Gitarre, die gut zu Jazz, Country, Rock (Ted Nugent) oder auch Bebop a la Hank Garland passt. Wegen der kurzen Mensur werden die Pickups näher zusammen platziert, wodurch sie einen besser zu mischenden Ton erzeugen.

Koffer: Neuer original Gibson Hartschalenkoffer.

Setup: Die Gitarre ist derzeit mit ungeschliffenen Saiten bespannt (.012-.054). Sie verträgt stärkere oder schwächere Saitenstäken, je nach bevorzugter Wahl.

Zusammenfassung: Von der Blumenvase aus Perlmutt auf der Kopfplatte hin zum Saitenhalter in dreifacher Schleifenform, die Byrdland ist definitiv ein Modell der Spitzenklasse und ebenso schick und elegant wie die L-5CES. Da ihr Korpus aber nicht so tief ist, lässt sie sich angenehmer halten und spielen. Diese Byrdland ist eine sehr vielseitige Massivholz Gitarre mit einem umwerfenden Aussehen in der äusserst begehrten und seltenen Farbversion natur.
Was will man noch mehr ?

















 Comins
 D'Angelico
 Fender
 Gibson
 Heritage
 Various
 Zubehör
 Amps
 Gallery
 Feedback  | Links  | zurück | home | Kontakt |